Rügenrundfahrt im eigenen Bus

Wenn die Klasse möglichst viel von der Insel sehen möchte, dann ist eine Rügenrundfahrt mit dem eigenen Bus eine gute Idee. Die Entfernungen auf Rügen sind relativ überschaubar. Beliebte Programmpunkte sind das Kap Arkona, Prora, Sellin oder Sassnitz. Die Strecke kann die Klasse sich individuell zusammenstellen.

Tagesausflug von Sassnitz

Eine mögliche Variante wäre es von Sassnitz nach Sellin zu fahren. Für diese Strecke benötigt die Klasse etwa 40 Minuten. Von Sassnitz ist es dann nur eine 3/4 Stunde bis zum Kap Arkona. Der Ort Prora lässt sich ohne weitere Probleme auf dem Weg von Sellin nach Sassnitz besuchen. Während der Rügenrundfahrt bewundern die Schüler die wechselnde Landschaft der Insel.

Tagesausflug von Binz/Sellin

Die Klasse fährt etwa eine Stunde mit dem Bus bis zum Kap Arkona. Dort besichtigen sie den Leuchtturm und genießen den Blick auf die Ostsee. Vom Kap Arkona sind es etwa 20 Minuten bis nach Dranske. Hier besuchen die Schüler das Marinehistorische- und Heimatmuseum Dranske/Bug. Den restlichen Tag verbringt die Schulklasse am Strand von Dranske.

Tagesausflug von Dranske

Für einen etwas längeren Tagesausflug fährt die Klasse ca.1,5h bis nach Stralsund. Dort erkundet sie die Altstadt zu Fuß und besucht das Ozeaneum.

Tagesausflug von Stralsund

Etwa eine Stunde braucht die Schulklasse von Stralsund bis nach Sellin. In Sellin schlendern die Schüler auf der Seebrücke entlang und genießen den Blick. Im Bernstein Museum erfahren die Schüler mehr dem gelben Schmuckstein.

Dokumentationszentrum Prora

Unter den größenwahnsinnigen Bauprojekten des „Dritten Reichs“ ragt das KdF-Seebad Prora heraus – weil es tatsächlich errichtet wurde. Die unter dem Namen „der Koloss von Rügen“ bekannt gewordene Anlage, ist nun Heimat des Dokumentationszentrums Prora. Das Seebad steht heute unter Denkmalschutz. Bevor das Gelände 1991 zugänglich wurde für die Öffentlichkeit , war es zu Zeiten der DDR militärisches Sperrgebiet.

Seit 2004 möchte das Dokumentationszentrum Prora mit seiner Ausstellung MACHTUrlaub zur historischen Aufklärung und zu politischer Bildung beitragen. Sie dokumentiert die Arbeits- und Lebenswelt im „Dritten Reich“, Bau- und Nutzungsgeschichte der Anlage, die Hintergründe zum Bau, die Vereinnahmung durch die nationalsozialistische Propaganda und vieles mehr. Das Dokumentationszentrum ist ein geschichtsträchtiger und aufklärender Ort, welcher auf keiner Klassenfahrt nach Rügen fehlen sollte.

Zeiten

7. – 31. Januar, November: täglich von 10:00 – 16:00 Uhr
Februar: täglich von 10:00 bis 17:00 Uhr
März, April, September, Oktober: täglich von 10:00 – 18:00 Uhr
Mai, Juni, Juli, August: täglich von 9:30 – 19:00 Uhr
1. – 25. Dezember geschlossen, 26. Dezember bis 6. Januar 10:00 bis 18:00 Uhr

Der Einlass endet jeweils eine Stunde vor Schließung.

Lage

Das Dokumentationszentrum Prora liegt 18km von Sellin entfernt.

KulturKunststatt Prora

„Erinnerungsarbeit ohne Büßerhemd“ – so wird die Arbeit der 14 Angestellten in der KulturKunststatt Prora genannt. Mit 120 000 Besuchern jährlich ist es eines der meistbesuchten Museen in Mecklenburg-Vorpommern.  Besucher besichtigen fünf in sich geschlossene Museen und eine Bildergalerie auf einer Fläche von 5000 qm.

Das NVA-Museum bringt den Schülern die militärische Nutzung der Anlage von 1942 bis 1992, mit 40 original rekonstruierten Räumen näher. Das Rügen-Museum beschäftigt sich mit der Geschichte der Insel, von der Inselwerdung bis zur Gegenwart. Zu diesem Thema wurden schöne Modelle und ein digitaler Leseraum errichtet. Die Technik-Sonderausstellungen bieten interessante Raritäten aus der DDR-Produktion und Schiffsmodelle aus dem 1. und 2. Weltkrieg an. Das Museum-Freundschaften zeigt der Klasse Originalexponate und Dokumente aus Partnerschaften mit Ländern der EU. Die Bilder-Galerie mit mehr als 500 Exponaten von 20 Rügener Malern und Keramikern macht ihre eigene Liebeserklärung an die Insel. Die Motorradwelt DDR rundet das Angebot ab und präsentiert über 60 restaurierte Motorräder aus den „Motorradschmieden der DDR“.

Zeiten

Die KulturKunststatt Prora hat das ganze Jahr über täglich von 10 bis 17:30 geöffnet.

Lage

Von Sellin sind es 18km bis zur KulturKunststatt Prora.

Eisenbahn & Technik Museum Rügen

Im Eisenbahn & Technik Museum Rügen erstreckt sich die Ausstellung über eine Fläche von über 10 000 qm und ist ganzflächig überdacht. Die Technik und Charme welche sich hier wieder findet ist sehr beindruckend. Pompöse Lokomotiven, alte Lastkraft- und Feuerwehrwagen und glanzvolle PKW-Oldtimer, welche größtenteils sogar noch fahrbereit sind begeistern die Besucher.

Der erste Teil der Ausstellung befasst sich mit der Eisenbahngeschichte. Hier werden nicht nur winzige zwei Tonnen schwere und 8 PS starke Feldbahnloks gezeigt, sondern auch Diesellokomotiven und riesige Dampflokomotiven. Außergewöhnliche Ausstellungsstücke wie eine Dampfschneeschleuder oder eine Werklok der Rügener Kreidewerke fehlen nicht. Höhepunkte der Ausstellung sind jedoch sicherlich die tonnenschweren riesigen Dampfloks.

Die Nutzfahrausstellung zeigt Feuerwehrfahrzeuge, Lastkraftwagen und Traktoren. Auch unter ihnen befinden sich echte Prunkstücke, wie der Feuerwehrwagen „Dennis Pumper“ aus Sheffield oder das Löschgruppenfahrzeug „LF8“. Die „LF8“ wurde gleich nach dem Krieg entwickelt und nur in einer sehr geringen Stückzahl gefertigt. Die PKW-Ausstellung protzt mit europäischen Oldtimern wie Volvo, BMW, IFA, Mercedes, einigen amerikanischen Wagen und einem heißbegehrten Trabi!

Zeiten

Von April bis Oktober hat das Eisenbahn & Technik Museum täglich von 10 bis 17 Uhr geöffnet.

Lage

Das Eisenbahn & Technik Museum ist 19km von Sellin entfernt.

Seilgarten Prora

Im Seilgarten Prora zeigen die Schüler, was in ihnen steckt. Knifflige Herausforderungen, ein Tarzanjump und 15 rasante Seilbahnen erwarten sie hier. Die Schulklasse tobt sich auf 13 verschiedenen Parcours in fünf verschiedenen Schwierigkeitsgraden aus. Die Parcours befinden sich in einer Höhe von bis zu zehn Metern. Dort lösen die SchülerInnen diverse Aufgaben. Nicht nur die Höhe des Seilgartens sorgt für Spannung, sondern vor allem die Abfolge der unterschiedlichen Aufgaben macht die Kletterei zum Erlebnis.

Die Teilnehmer lernen sich gegenseitig zu vertrauen und bauen ein besseres (Team) Verhältnis zueinander auf. So wird die Klassenfahrt nach Rügen ein echter Langzeit Erfolg und bereichert die Klassengemeinschaft in vielerlei Hinsicht. Ein Spielbereich für Kinder sorgt zwischen den Parcours für Entspannungsphasen zum Durchatmen. Das Team vor Ort ist bestens geschult und ausgebildet. Für die Sicherheit der Schüler sorgt das derzeit aktuellste Sicherheitssystem, das Permanent-Sicherungssystem SAFE-link SSB von Bornack.

Zeiten

April: 10 -16 Uhr, Montag Ruhetag
Mai: 10 – 17 Uhr, Montag Ruhetag
Juni: 10 – 18 Uhr, Montag Ruhetag
Juli und August: 10 – 18 Uhr
September: 10 -17 Uhr, Montag Ruhetag
Oktober: 10 – 16 Uhr, Montag Ruhetag
Von November bis März hat der Seilgarten Prora geschlossen. Für Gruppen ab einer Personenzahl von 25 Personen ist eine Voranmeldung an geschlossenen Tagen möglich.

Lage

Sellin ist 18km vom Seilgarten Prora entfernt.

Prora

Der Ort Prora erlangte in den 1930er Jahren an Bekanntheit. Damals sollte hier ein riesiger Gebäudekomplex durch die Organisation Kraft durch Freude entstehen für 20.000 Urlauber. Die Bauarbeiten wurden mit Beginn des Zweiten Weltkrieges eingestellt. Im Dokumentationszentrum Prora lernen Schulklassen mehr zur Geschichte des Ortes.

Heute ist Prora ein beliebtes Ziel bei Gästen wegen seines langen und feinsandigen Strandes. Der Strand wird im südlichen Teil im Sommer bewacht. Ein weiteres Ausflugsziel ist der Seilgarten Prora.

Jugendzeltplatz an der Jugendherberge Prora

Prora liegt an Rügens Ostküste gleich neben Binz. Der Jugendzeltplatz an der Jugendherberge Prora hat eine Toplage. Gleich hinter den Dünen liegt einer der schönsten Strände der Insel. Nebenan befindet sich die bekannte Bauruine aus der Nazizeit. Darin finden Schulklassen jetzt Museen zum Mitmachen und Staunen. Der Nationalpark Jasmund und die bekannten Kreidefelsen sind schnell mit dem Linienbus zu erreichen. Der Bahnhof Prora ist ca. 1km entfernt von der Unterkunft. Der Bus fährt in Prora Nord (Linie 20 und 23) oder direkt vom Zeltplatz mit dem Jagdschlossexpress. Nach Binz sind es ca. 6km, die die Schulklasse wunderbar am Strand entlangwandern kann.

Lage

Von dem Jugendzeltplatz an der Jugendherberge Prora sind es 50km bis nach Stralsund.

Beschreibung

Die Unterbringung erfolgt auf 250 Stellplätzen für Zelte in sieben Abschnitten. Hier sind bitte eigene Zelte mitzubringen. Der Zeltplatz an der Jugendherberge Prora verfügt über fünf Gruppenzelte mit je 10 Schlafliegen. Eigene Schlafsäcke sind hier mitzubringen. Der Jugendzeltplatz verfügt über zwei moderne Sanitäranlagen mit jeweils 8 Duschen und 16 WC’s und einem Behinderten -WC.Des Weiteren gibt es einen Spülraum, neun Wasserzapfstellen, 15 Feuerlöscher, Müllcontainer am Parkplatz und einen öffentlicher Fernsprecher.

Ausstattung

große Mehrzweckhalle mit Speisesaal und Buffetstrecke, wechselnde Ausstellungen und Indoorspielen + 4 Grill- und Lagerfeuerplätze + Festwiese für Veranstaltungen jeder Art + Aussichtsplattform am Eingang zum Strand + Strand mit Bademöglichkeit in 150 Metern + Fußball + Basketball + Volleyball / Beachvolleyball + Tischtennis + Billiard, Kicker und Co. in der Mehrzweckhalle + In der Saison 1x wöchentlich Zeltplatzdisco + Von Mo bis Do wechselnde Führungen und Angebote zum ehemaligen KDF-Bad Prora + Internetzugang