Sassnitz

Die Stadt Sassnitz war ursprünglich nur ein kleiner Fischerort. Das änderte sich um 1890 nach dem Eisenbahnanschluss und dem Ausbau des Hafens. Sassnitz wurde zum gefragten Seebad und Fährort. Heute ist die Stadt immer noch sehr beliebt bei Besuchern. Gäste schlendern gerne durch Altstadt. Hier bewundern sie die Bäderarchitektur und die Villen aus der Gründerzeit. Über die Hängebrücke gelangen die Schüler schnell von der Altstadt zum Hafen. Dort entdecken sie die 1450 Meter lange Mole. Diese ist die längste Außenmole Europas. Vom Hafen aus unternehmen Schulklassen Ausflüge zur Kreideküste oder dem Kap Arkona. Die Stadt eignet sich gut als Ausgangspunkt zum Nationalpark Jasmund. Dort erwartet die Schüler eine traumhafte Aussicht vom Königsstuhl.