Insel Hiddensee als Ausflugsziel

Wer Ruhe und Abgeschiedenheit sucht, der ist auf der Insel Hiddensee genau richtig. Die Insel darf nicht von privaten Kraftfahrzeugen befahren werden und ist nur mit dem Schiff erreichbar. Von Stralsund und Schaprode auf Rügen bestehen Verbindungen nach Hiddensee. Während der Sommersaison gibt es zusätzliche Verbindungen von Ralswiek, Breege, Wiek und Zingst.

Schulklassen besuchen das Gerhart-Hauptmann-Haus auf der Insel. Bei einer Wanderung auf der Insel besichtigen sie den Leuchtturm Dornbusch. Im Heimatmuseum Hiddensee lernen die Schüler mehr über die Insel.

Lage
Die Insel Hiddensee liegt in der Ostsee westlich von Rügen.

Gerhart-Hauptmann-Haus

Auf der Insel Hiddensee befindet sich das Sommerhaus des deutschen Schriftstellers und Dramatikers Gerhart Hauptmann. Das Haus ist im Originalzustand erhalten. So bekommen die Schüler ein Bild von der Alltags- und Arbeitswelt des Dichters. In der Dauerausstellung erfahren die Schüler mehr zum Leben und Werk von Gerhart Hauptmann.

Im Gerhart-Hauptmann-Haus finden regelmäßig Lesungen und Kammerkonzerte statt.

Zeiten

Das Museum hat von Mai bis Oktober geöffnet:
Montag bis Samstag: 10.00 – 17.00 Uhr
Sonntag: 13.00 – 17.00 Uhr

Lage

Das Gerhart-Hauptmann-Haus befindet sich im Ort Kloster auf der Insel Hiddensee. Die Insel kann mit dem Schiff von Rügen aus erreicht werden.

Heimatmuseum Hiddensee

Im Heimatmuseum Hiddensee lernen die Schüler über die Geschichte der Insel. Das Museum befindet sich in einem der ältesten Häuser des Ortes Kloster. Seit einigen Jahren erfahren Besucher mehr über das Leben auf der Insel in der neuen Dauerausstellung.

Zeiten

Jan bis März: Donnerstag – Samstag von 11 bis 15 Uhr
April bis Oktober: täglich von 10 bis 16 Uhr
November bis Dezember: Donnerstag – Samstag von 11 bis 15 Uhr

Lage

Das Heimatmuseum befindet sich im Ort Kloster auf der Insel Hiddensee. Die Insel kann mit dem Schiff von Rügen aus erreicht werden.