Gute Gründe für eine Klassenfahrt an die Ostseeküste

Reiseprogramm-an-die-Ostsee_01
Reiseprogramm-an-die-Ostsee_01
Reiseprogramm-Klassenfahrt-an-die-Ostsee
Reiseprogramm-Klassenfahrt-an-die-Ostsee
Reiseprogramm-Klassenfahrt-an-die-Ostsee
Reiseprogramm-Klassenfahrt-an-die-Ostsee
Reiseprogramm-Klassenfahrt-an-die-Ostsee
Reiseprogramm-Klassenfahrt-an-die-Ostsee

…so lang, so vielfältig, so reich an Erlebnissen und die beliebteste Ferienregion Deutschlands…   das ist die deutsche Ostseeküste!

Sie erstreckt sich von Flensburg bis Usedom über rund 500 km.

Bei einer kräftigen Brise Wind erobern Schülerinnen und Schüler das Meer an der Mecklenburgischen Ostseeküste. Und an schier endlos langen Stränden beachen Schulklassen um die Wette. Aufregende Abenteuer mit rauchenden Colts erleben die Schülerinnen und Schüler in Bad Segeberg. Oder sie begegnen echten Wildpferden im Geltinger Birk. Grenzen überschreiten können die Schulklassen auf der Insel Fehmarn. Südsee-Feeling gibt es für SchülerInnen auch bei Schlechtwetter im Erlebnis- und Freizeitpark Hansedom in Stralsund.

 

Holsteinische Ostseeküste

Nur an der Holsteinischen Ostseeküste liegen Kalifornien und Brasilien gleich nebeneinander. Im Vogelpark Niendorf findet die Schulklasse auch gleich die dazu passenden exotischen Vogelarten, wie Pelikane und Flamingos. Echte Wildpferde grasen im saftigen Grün des Geltinger Birk. Ein wahres Naturparadies mit Wiesen, Wäldern, Wasserläufen und Seen.

Wie Drachen gezähmt werden, sehen SchülerInnen von Anfang September bis Ende Oktober an den Stränden der holsteinischen Küste. Der Hansapark, Deutschlands einziger Erlebnispark am Meer, schüttelt auch das letzte Sandkorn aus der Kleidung. Hier gibt es mehr als 125 Attaktionen zu erleben. Rauchende Colts und galloppierende Cowboys bestaunen Schulklassen im wilden Westen von Bad Segeberg. In Eckernförde erleben alle Naschkatzen wie Bonbons, Lakritz und andere Süßigkeiten entstehen.

 

Mecklenburgische Ostseeküste

Hier laden kilometerlange Strände mit langen Seebrücken die Schulklasse zum Über-das-Meer-Spazieren ein. Nach einer lehrreichen Stadtbesichtigung genießen die Schülerinnen und Schüler anschließend einen der zahlreichen Strände. Die Wohlenberger Wiek zwischen Boltenhagen und Wismar lockt mit Flachwasser alle Wellenreiter unter den Schülern oder jene die es werden wollen.

Fünf tolle Strände laden ein ins kühle Nass:

  • Warnemünde
  • Prerow
  • Schaabe
  • Ostseebad Kühlungsborn
  • Seebad Karlshagen

Große Augen die Entdecken und Münder die Staunen werden, dass verspricht das Phantechnikum im Hafen       von Wismar. „Technik zum Anfassen“ auf 3.000 m² Ausstellungsfläche laden Schulklassen zum Schauen und Mitmachen ein.

Mit gehörig viel Dampf, rauchend und pfeifend erreichen die SchülerInnen mit der  Molli-Bahn  von Bad Doberan   aus Kühlungsborn oder auch Heiligendamm.

Wahrlich schaurig geht es für Schulklassen im Gespensterwald im Ostsseebad Nienhagen  zu. Ein urwüchsiges, verwunschen wirkendes Waldgebiet mit geisterhaft verformten Bäumen. Im 120.000 qm großen Badeparadies, dem Erlebnis- und Freizeitpark Hansedom, kommen Schulklassen auch bei Schietwetter voll auf ihre Kosten.

Fischland-Darß-Zingst

Spätestens nach einem Besuch der wilden Halbinsel wird jeder SchülerInnen zum Naturfreund werden. Scharen der eindrucksvollsten Zugvögel rasten und brüten hier. In den sogenannten „Utkieks“ (dem Ausguck) lassen sich Kranich und Co. toll beobachten – vorausgesetzt die SchülerInnen vergessen das Fernglas nicht! Der Darßwald ist herrlich zum Wandern und Radfahren für Schulklassen, zum Beispiel mit seinem  Leuchtturmweg. Er führt zum ältesten Leuchtturm der deutschen Ostseeküste. Belohnt werden Schülerinnen und Schüler mit einem  einmaligen Rundblick in 28 Metern Höhe über Darß und Ostsee. Schnell vergessen sie dann den atemraubenden Aufstieg. Eine ruhige Kugel schieben SchülerInnen und Lehrer im BOMIGO – Bowling Freizeitcenter Zingst.

 

Insel Rügen

Die Inselrodelbahn auf Rügen lädt ganzjährig Schulklassen zum Rodeln ein. Mit über 700 Metern  Länge, sieben Steilkurven und einem lustigen „Blitzerfoto“ sausen die Schülerinnen und Schüler rasant hinab ins Tal. Auf dem Baumwipfelpfad nahe Prora geht es für SchülerInnen hoch hinaus. Mit einem 40 Meter hohen Aussichtsturm und einem 1250 Meter langen Pfad der durch die Baumkronen führt, ein beeindruckendes Ausflugsziel. Abtauchen heißt es für Schulklassen in der Tauchgondel im Ostseebad Sellin. Sie befindet sich am Ende der längsten und berühmtesten Seebrücke der Insel Rügen. Der rasende Roland bringt SchülerInnen „rasend schnell“ von Putbus zum Dünengolf oder dem Fußball-Billard in Göhren. Das wohl spannendste Museum ist das der  Galileo-Wissenswelt – ein Museum zum Anfassen. Echtes Kino  können  Schulklassen bei Abenddämmerung erleben. Die Freilichtbühne Ralswiek erzählt spannende Geschichten rund um den Seeräuber Klaus Störtebeker. Action, Stunts, Spezialeffekte und ein spektakuläres Feuerwerk krönen die Show.

 

Insel Usedom

Wie es sich anfühlt auf dem Kopf zu stehen, erleben Schulklassen in Trassenheide. Das auf dem Kopf stehende Haus mit zwei Etagen zeigt alles „verkehrtherum“. Beflügelt geht es für SchülerInnen auf Europas größter Schmetterlingsfarm mit mehr als 2000 Schmetterlingen in Trassenheide zu. Alles in XXL  finden Schulklassen in Gullivers-Welt in Pudagla. Hier ist alles groß – riesengroß! Gleich daneben befindet sich das Papageienhaus. Hier können Schülerinnen und Schüler über 40  handzahme Papageien beobachten und füttern. Spannende Abenteuer erleben Schulklassen beim Abenteuer-Minigolf „Piraten der Ostsee“ in Trassenheide. 18 einzigartige Minigolf-Bahnen mit einem Vulkan,  einem reißenden Wildwasserbach oder einem  schwimmenden  Floß laden SchülerInnen zu einem spannenden Spiel ein.

 

Insel Fehmarn

Wer die Sonne liebt, liegt mit Fehmarn goldrichtig, denn diese scheint hier rund 2000 Stunden im Jahr golden vom Ostseehimmel. Mit der Fähre überschreiten Schulklassen sogar (Landes)Grenzen, wie die nach Dänemark. Spaß und Action mitten im Wasser finden Schulklassen in Deutschlands ersten Wasserpark in der Ostsee. 2000m² Fläche mit Trampolinen, Kletterwänden und Sprungtürmen. Wagemutige Schülerinnen und Schüler erklimmen beim Silo-Climbing von Roland Hein drei ehemalige Getreidesilos. Für alle die nicht höhentauglich sind, gibt es in der Hafenstraße das Übersee-Museum. Hier gehen SchülerInnen auf große Fahrt, wie einst früher die großen Entdecker es taten. Das  NABU Wasservogelreservat Wallnau ist bei Zugvögeln ein begehrter Rastplatz. Hier  sammeln sich auf den Teichen und Feuchtwiesen die unterschiedlichsten Vogelarten. Aus den Beobachtungsverstecken (Hides) können Schulklassen aus wenigen Metern Entfernung die Vögel hautnah erleben.