Outdoor Center Rügen

Eine Klassenreise auf die Insel Rügen ist eine bleibende Erinnerung für die ganze Klasse! Um Ihre Zeit auf Deutschlands größter Insel so angenehm wie möglich zu machen, gibt es ein tolles Outdoorerlebnisprogramm des Outdoor Centers Rügen. Gemeinsam mit den Wassersportzentren, dem Seilgarten-Parcours auf dem Erlebnishof Lüttkevitz und anderen Partnern werden individuelle Programme zusammengestellt. Die Klasse kann zwischen fachlich betreute Radtouren, Bike & Sail, Strand- und Sturmwanderungen, Geocaching und vielen weiteren Angeboten wählen.

Das Team des Outdoorcenters besteht aus staatlich anerkannten Surf- und Segellehrern und Erlebnispädagogen. Der Outdoor Center Rügen realisiert Themenschwerpunkte wie Spaß und Erlebnis, Natur- und Umweltverständnis, Teambildung, Verantwortung und soziales Verhalten, Problemlösung und Kompetenzentwicklung. Dies geschieht mithilfe von Warnehmungs-, Kennenlern- und Vertrauensspielen. Diese Spiele werden dabei so abenteuerlich wie möglich gestaltet. Die Klasse geht auf Kajaktouren, auf Segeltörns oder in den Seilgarten. Ganz neu ist das Programm extra für Gäste aus dem Younior-Hotel in Stralsund. Aber für alle anderen Klassen realisiert das Outdoorcenter Rügen individuelle Wünsche.

Zeiten

Die Buchungsstation hat in der Sommersaison (Mai-September) täglich 8.30 bis 9.30 Uhr und von 18 bis 19 Uhr offen.
Das Büro hat Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag von 9 bis 18 Uhr und am Mittwoch von 9 bis 16 Uhr geöffnet

Lage

Die Buchungsstation befindet sich im NoHotel Hostel in Dranske. Das Büro befindet sich in Stralsund.

Kletterwald Ueckermünde

Im Kletterwald Ueckermünde toben sich die Schüler in Höhen von 1 bis 15m aus. Durch den ständigen Wechsel an Herausforderungen wird es nie langweilig. Egal ob die die Schüler mit einer Seilbahn hinabrasen oder sich von einem Baum zum nächsten Schwingen. Der Kletterwald besteht aus fünf Parcours. Der Schwierigkeitsgrad wird von Parcour zu Parcour immer höher. Dank des neuem Sicherungssystems, das die höchste Stufe der Kletterwaldnorm erfüllt, sind die Schüler immer gut gesichert.

Zeiten

Saisonbeginn: 8. April 2017
Saisonende: 31. Oktober 2017
08.04.-23.04. täglich 10.00-19.30 Uhr
24.04.-31.05. Dienstag, Freitag bis Sonntag 10.00-19.30 Uhr
01.06.-03.09. täglich 10.00-19.30 Uhr
04.09.-22.10. Dienstag, Freitag bis Sonntag 10.00-19.00 Uhr
23.10.-31.10. täglich 10.00-18.00 Uhr
Feiertage 10.00-19.30 Uhr
Einlass ist bis 2,5h vor Schließung. Der Ticketverkauf findet jewils zur vollen und halben Stunde statt. Bei Gruppen mit mehr als 10 Personen ist eine Voranmeldung erwünscht.

Lage

Vom Kletterwald Ueckermünde sind es bis nach Heringsdorf und Zinnowitz etwa 80km.

Schiffsfahrt auf der Ostsee

Eine Schiffsfahrt auf der Ostsee ist immer ein besonderes Highlight für die Schüler. Ein Vorteil dabei ist, dass die Schulklasse so ihr Ausflugsziel für den Tag erreichen kann. Auf der Insel Usedom gibt es zahlreiche Reederein, die von unterschiedlichen Orten starten. Der Schulklasse stehen eine große Zahl von Ausflugszielen zur Wahl:

– Fahrt von Peenemünde zur Greifswalder Oie mit drei Stunden Schifffahrt und zwei Stunden Landgang (inklusive Leuchtturmbesichtigung)

– Schifffahrt zu den Robbenbänken im Greifswalder Bodden (Beginn in Peenemünde)

– Rundfahrt des nördlichen Peenestroms (Beginn in Peenemünde)

– Hafenrundfahrt Wolgast (Dauer ca. 1h)

– Schifffahrt nach Gager (Insel Rügen) mit Beginn in Peenemünde

– Schifffsausflüge zur Insel Usedom ab/an Uckermünde

– Hafenrundfahrt Uckermünde

Die hier aufgeführten Fahrten stellen nur einen Teil der angebotenen Ausflüge dar.

 

Kaiserbäder Ahlbeck, Bansin und Heringsdorf

Die Schulklasse kann ihren Ausflug in Bansin an der Seebrücke starten. Von dort läuft sie auf der Europapromenade entlang an der Ostsee. Von der Seebrücke in Bansin bis zur Seebrücke in Ahlbeck sind es etwa 5km. Auf dem Weg dorthin kommt die Schulklasse an der Seebrücke von Heringsdorf vorbei. Mit einer Länge von 508m ist sie die längste Seebrücke in Deutschland. Von der Seebrücke aus haben die Schüler einen herrlichen Blick auf die Kaiserbäder und auf die Ostsee. Ein Abstecher in die einzelnen Ort selbst ist auch lohnenswert. Die Orte werden durch die Bäderarchitektur, die charakteristisch für die Region ist, geprägt. Die Seebrücke Ahlbecks ist die älteste noch erhaltene Seebrücke in Deutschland.

Lage

Der Ort Zinnwowitz befindet sich 23km entfernt von den drei Kaiserbädern.

Greifswald als Ausflugsziel

Greifswald bietet seinen Gästen ein relativ großes Kulturprogramm gemessen an seiner Größe. Dabei zählen das Pommersche Landesmuseum und das Theater Vorpommern zu den größten Kultureinrichtungen der Stadt. Der Marktplatz ist aufgrund seiner Gestalt und Größe einzigartig in Norddeutschland. Das Rathhaus im gotisch-barocken Stil ist hier besonders hervorzuheben. In der Altstadt finden sich viele Gebäude der Universität Greifswald wieder. Die Universität gehört zu den ältesten Universitäten in Mitteleuropa. Die Stadtteile Wieck und Eldena haben durch ihre seewärtige Lage einen eher maritimen Charakter. Schulklassen können dort das Kloster Eldena besuchen.

Lage

Greifswald lieg 40km entfernt von Stralsund. Bis nach Zinnowitz sind es ebenfalls 40km.

Gerhard Fort in Swinemünde

Die Festung Swinemünde ist ein ursprünglich preußisches Festungswerk an der Mündung der Swine zur Ostsee. Die Festung sollte ursprünglich den Seeweg aus der Oder und der Swine in die Ostsee schützen. Wegen der strategischen Bedeutung der Swinemündung wurde während des Dreißigjährigen Krieges die Swineschanze angelegt, die in den folgenden Jahrhunderten wiederholt das Ziel militärischer Auseinandersetzungen war. Die Festung besteht aus zwei Teilen. Am linken Swineufer befindet sich die Fort Engelsburg. Die Gehard Fort (früher: Ostbatterie) liegt am rechten Ufer der Swine. Die Festungen sind heute noch gut erhalten.

Zeiten

Die Gerhard Fort in Swinemünde hat täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet.

Lage

Gerhard Fort in Swinemünde ist 15km von Heringsdorf entfernt.

Historisch-Technisches Museum Peenemünde

Die Führung durch das Historisch-Technische Museum dauert etwa 90 Minuten. Die im Museum behandelten Themen werden während des Rundgangs vorgestellt. Die jeweiligen Vorkenntnisse der Schulklassen werden hierbei berücksichtigt. Das Museum bietet außerdem Workshops für Schulklassen an. Diese dauern ca.3 Stunden und behandeln lehrplanrelevantes Wissen. Die Workshops sind auf die Klassenstufen angepasst. Die Schülerinnen und Schüler können mit dem Fahrstuhl auf das Dach des Heizkraftwerkes fahren.
Es gibt Ermäßigungen für Schulklassen. Ab einer Grupee von 10 Schülern ist der erste Betreuer frei und ab 20 Schülern ist der zweite Betreuer frei.

Zeiten

April-September: 10:00 Uhr – 18:00 Uhr
Oktober-März: 10:00 Uhr – 16:00 Uhr
November-März: Montag geschlossen

Lage

Das Historisch-Technische Museum ist 18km von Zinnowitz entfernt.

UBB Usedomer Bäderbahn

Mit der Usedomer Bäderbahn können Besucher der Insel Usedom sich ohne Auto oder Bus bequem auf der Insel fortbewegen.

Die folgenden Strecken werden auf der Insel Usedom bedient:
Stralsund–Züssow–Heringsdorf–Swinemünde
Zinnowitz–Peenemünde
Die Bahn hält zwischendurch in den kleineren Orten an. Insgesamt hält die Bahn in 18 Orten auf der Insel an. In Zinnowitz können Fahrgäste umsteigen. Die Schulklasse fährt mit einmal umsteigen von Peenemünde nach Heringsdorf.

Zeiten

Die Usedomer Bäderbahn verkehrt täglich auf der Insel gemäß des aktuellen Fahrplans. Gruppen mit mehr als 20 Personen melden sich drei Wochentage vor Fahrantritt mit ihren Reisedaten melden.

Lage

Die Orte Heringsdorf, Swinemünde, Zinnowitz und Peenemünde zählen zu den größeren Orten auf Usedom, die durch die Bahn bedient werden.

Hafenrundfahrt in Swinemünde

Besucher der polnischen Stadt Swinemünde entdecken die bekannten Wahrzeichen des Orte mit der MS „Adler XI“. Die Fahrt führt die Passagiere vorbei an dem Leuchtturm, dem Massenguthafen und dem bekannten „Mühlenbake“. Bis zu 195 Personen finden Passagiere finden auf der Fähre Platz. Die MS „Adler XI“ verbindet Swinemünde mit mehreren Bädern auf dem deutschten Teil der Insel. Die Schulklasse kann nach Bansin, Heringsdorf oder Ahlbeck fahren. Die Schifffsfahrt dauert etwa 1,5 Stunden.

Zeiten

Die MS „Adler XI“ verkehrt täglich zu wechselnden Uhrzeiten.

Lage

Von Heringsdorf nach Swinemünde sind es 9km.

Die Welt steht Kopf

In „Die Welt steht Kopf“ haben Besucher die Möglichkeit, die Welt mal auf eine andere Art und Weise zu erleben. Seit dem Herbst 2008 steht dieses ungewöhnliche Haus in Trassenheide. Innen erwartet die Schüler ein unkonventionell eingerichtetes Einfamilienhaus. Der größte Spaß hierbei sind die unendlichen Fotomöglichkeiten. Im Garten finden sich viele bekannte Bauwerke der Region im Minaturformat wieder. Seit neuestem erleben Gäste das Autofahren auf eine ganze neue Weise. Hier wurde in mühevoller Arbeit ein Cabrio zu einem auf dem Kopf fahrenden Auto umgebaut.

Zeiten

„Die Welt steht Kopf“ hat täglich geöffnet für seine Besucher.
Von April bis Oktober: 10.00 – 18.00 Uhr
Von November bis März: 10.00- 16.00 Uhr

Lage

Von Zinnowitz sind es 5km bis zu „Die Welt steht Kopf“.

Tauchgondel Zinnowitz

Wenn man die Seebrücke in Zinnowitz entlangschlendert, dann sieht man schon von weitem eine etwas eigen aussehende Glocke. Es ist die Tauchgondel Zinnowitz. In anderen Orten an der Ostsee gibt es weitere Tauchgondeln. Mit der Tauchgondel haben Besucher die Möglichkeit, vier Meter unter die Wasseroberfläche zu tauchen. Unten angekommen können die Schüler das Treiben auf dem Grund der Ostsee hautnah erleben. Durch die Erläuterungen der Besatzung lernen sie neues über die Tier- und Pflanzenwelt.

Zeiten

Die Tauchgondel hat von April bis Oktober täglich geöffnet. Von November bis März hat die Tauchgondel außerhalb der Ferien am Montag und am Dienstag geschlossen. Auch am 24. und 25. Dezember finden keine Tauchfahrten statt. Die Öffnungszeiten variieren je nach Saison. Gruppen sind vorher anzumelden. Die Gruppengröße ist auf 24 Teilnehmer beschränkt.

Lage

Von Heringsdorf bis zur Tauchgondel Zinnowitz sind es etwa 24km. Von Peenemünde nach es 16km bis dahin.

Maritim Museum Peenemünde

Das Maritim Museum befindet sich direkt im Hafen von Peenemünde. Es beherbergt das größte U-Boot Museum der Welt. Hier lernen die Schüler viel zu der Geschichte des U- Boots. Im Museum besichtigen Schulklassen das Unterseeboot U- 461. Die U-461 ist das letzte noch existierende Boot dieser Klasse der größten jemals gebauten konventionellen Unterwasser- Raketenkreuzer. Das Unterseeboot liegt seit 1998 in Peenemünde. Im U-Boot Shop erwerben Besucher Souveniers.

Zeiten

Das Museum hat an 365 Tagen im Jahr geöffnet. Die Öffnungszeiten variieren dabei je nach Saison.

Führungen mit bis zu 20 Personen sind nur nach vorheriger Absprache möglich.

Lage

Das Maritim Museum befindet sich etwa 18km von Zinnowitz entfernt.

Schmetterlingsfarm

In Trassenheide befindet sich die größte Schmetterlingsfarm in ganz Europa. Hier bewundern Besucher an die 2500 tropischen Schmetterlinge. Dabei gibt es, bis zu 60 unterschiedliche Arten zu bestaunen. Die ca. 5000m² große Schmetterlingsfarm beherbergt noch weitere exotische Tiere. Schulklassen bewundern farbenprächtige Ara-Papagein, imposante Riesenschildkröten und furchteinflösende Vogelspinnen. Die Vogelspinnen beobachten die Schüler aus sicherer Entfernung im Insektarium. Bei den Schmetterlingen hingegegen sind sie mittendrin. In der Tropenhalle fliegen die Schmetterlinge frei umher. Die Schüler laufen auf den Pfaden durch die tropischen Pflanzen.

Zeiten

Von März bis Oktober:
Täglich: 10:00 Uhr – 19:00 Uhr

Von November bis Februar:
Täglich: 10:00 Uhr – 17:00 Uhr

Der letzte Einlass ist immer eine Stunde vor Schließung.

Lage

Zinnowitz befindet sich knapp 5km entfernt von der Schmetterlingsfarm. Von Peenemünde aus sind es etwa 13km.

Kletterwald Usedom

Etwa 2km außerhalb des Seebades Ückeritz liegt der Kletterwald Usedom inmitten ruhiger Natur. Auf sechs verschiedenen Parcours toben sich Schüler hier aus. Dabei haben sie die Wahl zwischen Höhen von 1 bis 14 Metern und unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden.

Zeiten

Der Kletterwald hat Dienstag bis Sonntag für seine Gäste geöffnet. Die genauen Uhrzeiten variieren je nach Jahreszeit. Durch Änderungen der Witterungsbedingungen sind kurzfristige Schließungen möglich. Der letzte Einlass ist zwei Stunden für Schließung. Bei Gruppen ab 10 Personen wird um eine vorherige Voranmeldung gebeten.

Lage

Der Kletterwald befindet sich ca.9km von Heringsdorf entfernt. Bis Zinnowitz sind es fast 15km.

Abenteuer Minigolf „Piraten der Ostsee”

Im Abenteuer Minigolf „Piraten der Ostsee” verbringen Schüler und Erwachsene einen erlebnisreichen Tag. Sie spielen dabei auf 18 verschiedenen Bahnen. Ihre Punktestände tragen die Spieler auf einer Schatzkarte ein. Wer bei all der Aufregung mal eine Pause braucht, der kann sich in eine der Hängematten retten. Nach dem Ende des Spiels erholen sich die Schüler bei Eis auf der Sonnenterasse. Dort sind für alle ausreichemd Strandliegen und Strandkörbe vorhanden.

Das Abenteuer-Minigolf bietet Gruppen ab 15 Personen Ermäßigungen an. Aufgrund der gut angelegten Wege eignet sich die Anlage auch für Rollstuhlfahrer.

Zeiten

Mo.-Sa. 09:30 – 20:00 (auch bei Regen aber nicht bei extremen Witterungsbedingungen)
(letzter Einlass 18:30 Uhr)

Lage

Von Peenemünde sind es etwa 13km und von Heringsdorf 27km bis zum Abenteuer Minigolf.

Peenemünde

Für den einen oder anderen Schüler klingt der Name Peenemünde bekannt aus dem Geschichtsunterricht. Der Ort ist bekannt geworden durch die Heeresversuchsanstalt Peenemünde, die dort ab 1936 stationiert war. Heute lernen Schüler im Historisch-Technische Museum Peenemünde über die Geschichte des Ortes und die Ereignisse der damaligen Zeit. Eine weiter Attraktion für Besucher ist das Phänomenta. Die interaktive Ausstellung regt Schulklassen zum Mitmachen und selber Ausprobieren an. Alltagsphänomene der Physik werden den Schülern auf unterhaltsame Weise näher gebracht. Peenemünde ist gut erreichbar per Schiff. Es verkehrt eine Personenfähre zwischen der Insel und dem Festland. Im Sommer verbindet die MS Adler Mönchgut die Insel Rügen und die Insel Usedom. Ein Tagesausflug von Peenemünde nach Rügen ist für Besucher möglich.

 

Ostseebad Heringsdorf

Das Ostseebad Heringsdorf besteht aus den Gemeinden Ahlbeck, Bansin und Heringsdorf. Gemeinsam mit dem polnischen Swinemünde bilden sie im Osten Usedoms den Schwerpunkt des Tourismus. Sie werden alle durch die Europapromenade verbunden. Hier lässt es sich hervorragend entlang schlendern. Die Ostsee auf der einen Seite und die beschaulichen Orte auf der anderen. Die Orte sind stark geprägt durch die Bäderarchitektur. In den Ortsteilen, die sich etwas weiter abseits der Ostseeküste befinden, entdecken Besucher eine andere Bauart – Reetdachhäuser. Hier mischen sich neue und alte traditionelle Reetdachhäuser. Die Seebrücke in Heringsdorf ist mit 508m die längste Deutschlands. Am Ende der Seebrücke befindet sich ein Restaurant. Dort befindet sich ein Anleger für Ausflugsschiffe. Diese verbinden Heringsdorf mit den anderen Seebädern. In Bansin und Ahlbeck gibt es weitere schöne Seebrücken.

Zinnowitz

Beim Verlassen des Festlandes über die Peenemündebrücke Wolgast, führt die Straße die Besucher der Insel Usedom geradewegs nach Zinnowitz. Mit seiner beeindruckenden Bäderarchitektur gehört Zinnowitz zu den schönsten Seebädern auf Usedom. Das Ortsbild wird durch die Seebrücke geprägt. Seit 2006 können Besucher hier der Ostsee ein Stückchen näher kommen durch die Tauchgondel. Am Strand erstrecken sich wunderschöne Küstendünen in beide Richtungen. Die Strandpromenade lädt zum Spazieren gehen ein. Hier sind nur Radfahrer und Fußgänger erlaubt. Bei ungemütlichen Wetter verziehen sich die Gäste des Ortes in die Bernsteintherme. Dort erholen sich Besucher vom Alltagsstress in der Saunalandschaft oder dem Meerwasserbad. Das besondere Highlight dabei ist der umwerfende Blick auf die Ostsee.

Gute Gründe für eine Klassenfahrt nach Usedom

Die Insel Usedom ist die zweitgrößte Insel Deutschlands nach Rügen. Trotzdem ist die Insel gut überschaubar. Die Entfernungen sind nicht sehr groß. So verliert die Klasse nicht zu viel Zeit durch lange Fahrten bei ihren Tagesausflügen. Selbst wenn der Ausflug einmal vom südlichen Ende der Insel in den nördlichen Teil gehen soll, dann sind die Schüler nur etwa eine Stunde unterwegs. Die Insel bietet einen guten Mix aus Natur und Kultur. Auf der Insel Usedom gibt es die längste Strandpromenade in Europa. Hier können Besucher auf einer Strecke von 12km an der Ostsee spazieren gehen oder Fahrrad fahren. In vielen Unterkünften besteht die Möglichkeit Fahrräder auszuleihen. Auf der Insel Usedom gibt es zahlreiche Freizeiteinrichtungen. Ein Besuch auf der Schmetterlingsfarm in Trassenheide ist immer ein besonderes Erlebnis für die Klasse und die mitreisenden Betreuer. Auch ein Tag auf einem der vielen Bauerhöfe löst bei den Schülern Begeisterung aus. Ein weiterer Grund für eine Reise nach Usedom ist der feine Sandstrand. Mit einer Länge von 42km gibt es reichlich Möglichkeiten zum Baden. Einige Abschnitte des Strandes sind bewacht.

Strandgut Trassenheide

Die Jugenherberge Strandgut Trassenheide liegt eingebettet in einem ruhigen Kiefernwald. Dank des direkten Zugangs zum feinen Sandstrand haben die Schüler es nicht weit zur Ostsee.  Dort können sie direkt am Wasser Vollyball spielen. Wenn die Jugendlichen sich ausgetobt haben beim Spielen, dann erfrischen sie sich kurz im Meer. Danach kann wieder sofort weiter gespielt werden. Sollte die Schulklasse mal genug vom Baden und Vollyball spielen haben, dann bietet die Jugendherberge Strandgut Trassenheide genug Alternativen. So besteht die Möglichkeit, Basketball oder Tischtennis zu spielen. Außerdem gibt es noch Fahrräder zum Ausleihen mit denen die Schüler Ausflüge unternehmen nach Zinnowitz (ca. 3,5km).

Lage

Die Jugendherberge Strandgut Trassenheide liegt auf der Insel Usedom und befindet sich etwa 40km von Greifswald entfernt.

Beschreibung

Das Haus stellt für seine Gäste Zimmer mit zwei bis sechs Betten bereit. Diese sind alle mit Dusche und WC ausgestattet und haben teilweise eine Terrasse. Ein Plus für die größeren Schüler: die Holz-Etagenbetten haben eine Liegefläche von 1x2m.

In den Bungalows gibt es Zimmer mit vier bis acht Betten. Auch diese sind mit eigenen Bädern ausgestattet. Hier haben die Schüler die Möglichkeit, draußen auf der kleinen Terrasse vor ihrem Bungalow zu sitzen.

Die Begleitpersonen werden in separaten Einzel- oder Doppelzimmern mit Dusche/WC untergebracht.

Ausstattung

Fußball am Strand + Volleyballplatz + Basketballkorb + Tischtennisplatten (auch überdacht) + Fernsehraum + Räumlichkeit für Disco + Billardtisch + Grillplatz + Heimkino + verschiedene Außenspielgeräte + maritime Knotenbank + Billard + Fahrradverleih + Minigolf + Tennis + Go-Kart