AGB

Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) regeln, in Ergänzung zu den einschlägigen Bestimmungen des § 651 a ff. BGB das Vertragsverhältnis zwischen den Buchenden und dem Reisebüro als Vermittler und den Leistungsträgern. Alle Buchenden, Teilnehmer und Reisenden werden ausdrücklich darauf hin gewiesen, dass Reiseverträge nicht mit kugeleis reisen, sondern stets mit dem jeweils angegebenen Leistungsträger unter Berücksichtigung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) des jeweiligen Leistungsträgers zustande kommen. Mit dem Reisebüro wird ein Vermittlungsauftrag geschlossen.Die nachfolgenden Bedingungen gelten ausschließlich für unsere Vermittlungstätigkeit und haben keinerlei Einfluss auf die ReiseBedingungen, bzw. auf den Vertrag mit den Leistungspartnern. kugeleis reisen ist nicht zur Prüfung der Angaben der Leistungsträger verpflichtet und haftet gegenüber einem Buchenden / Teilnehmer / Reisenden nicht für die Richtigkeit der gegenüber möglichen Vertragspartnern gegebenen Informationen, sofern das Reisebüro diese Daten nicht grob fahrlässig oder vorsätzlich falsch übermittelt oder diese Daten trotz wichtiger Bedenken hinsichtlich deren Richtigkeit übermittelte.

Websites / Domain
Betreiber nachfolgend aufgeführter Domains (Websites) ist das Reisebüro kugeleis reisen, vertreten durch den Inhaber Matthias Miksch, Rothenburger Straße 14, D-01099 Dresden:
www.kugeleis.de
www.abireise24.de
www.azubitours.de
www.youngandeasy.de
www.klassenheiner.de

Der Vertrag zwischen den Parteien unterliegt deutschem Recht.
Vertragsinhalt
Der verbindliche Buchungsauftrag kommt zustande, sobald der Buchende die zugesandte Reiseanmeldung unterschrieben zurückgesendet hat. Dies ist der rechtsverbindliche Auftrag an kugeleis reisen, für den Buchenden Leistungen bei einem bestimmten Leistungsträger zu vermitteln. Die Erbringung der gebuchten Leistung als solche ist nicht Bestandteil der Pflichten des Reisebüros. Durch den Auftrag erklärt der Buchende gleichzeitig, dass er geschäftsfähig im Sinne der §§ 104 ff. BGB und volljährig ist. Der per Mail oder Formular zugegangene Buchungsauftrag ist für den Buchende 72 Stunden bindens. Innerhalb dieser Frist wird dieser Buchungsauftrag bearbeitet. Das Reisebüro setzt sich mit dem Buchenden in Verbindung. Als Annahme gilt grundsätzlich die verbindliche Bestätigung in Form der Bestätigung / Rechnung vom Reisebüro. Die Vermittlung gilt als erfolgt, sobald die Reisebestätigung an den Kunden abgesandt wurden. Sie sind verpflichtet, die erhaltenene Buchungsbestätigung / Rechnung / Reiseunterlagen unmittelbar auf ihre Richtigkeit hin zu überprüfen und auf Unrichtigkeiten oder Abweichungen hinzuweisen. Ein Hinweis auf Abweichungen, der nach Ablauf einer Frist von 1 Tag nach Zugang der Buchungsbestätigung / Rechnung / Reiseunterlagen erfolgt, kann nicht mehr berücksichtigt werden. Verspätet angezeigte Unrichtigkeiten bzw. Abweichungen berechtigen insbesondere nicht zum Rücktritt vom Vertrag.
Sie erhalten mit unserer Buchungsbestätigung per eMail eine übersicht über die von Ihnen gewählte Reiseleistung und deren Kosten.

Haftung von kugeleis reisen als Vermittler
Angaben über vermittelte Leistungen beruhen ausschliesslich auf den Angaben der verantwortlichen Leistungsträger uns gegenüber. Sie stellen keine eigene Zusicherung vom Reisebüro gegenüber dem Reiseteilnehmer dar. Bei den vermittelten Leistungen haften wir nicht für die Leistungserbringung durch die Leistungsträger, sondern lediglich für die ordnungsgemäße Weitergabe der Informationen des Leistungsträgers an den Teilnehmer.

Umbuchung und Storno
Die Umbuchung einer gebuchten und bestätigten Reise ist nur durch Rücktritt von der gebuchten und gleichzeitig erneuter Buchung einer anderen Reise möglich, es sei denn, der Leistungsträger hat hierfür besondere Bestimmungen vorgesehen. Eventuelle Kosten für die Umbuchung oder zu zahlende Teilreisevergütungen richten sich nach den Bedingungen des jeweiligen Veranstalters.
Die Möglichkeit, eine Stornierung einer Buchung vornehmen zu können, richtet sich ausschliesslich nach den Reiseverträgen / Beförderungsverträgen bzw. AGB des jeweiligen Leistungsträgers. Je nach Veranstalter können Stornierungsgebühren bis zu maximal 100% des gezahlten Preises anfallen. kugeleis reisen wird dem Buchenden nach bestem Wissen und Gewissen Auskünfte geben, haftet allerdings weder für Richtigkeit noch für Vollständigkeit. Vor allem bei der Umbuchung von Flügen bei Billigfliegern wird eine Umbuchung teuer. Bei Stornierung werden teilweise nur die Gebühren erstattet, aber nicht der Flugpreis. Einzelheiten dazu finden Sie in den AGB der Airlines.
Entscheidender Zeitpunkt für den Rücktritt ist der Eingang der Stornierung beim Reisebüro innerhalb der üblichen Geschäftszeiten zwischen 9 und 19 Uhr wochentags. Wir benötigen, die Stornierung in schriftlicher Form, mindestens per Mail, um Missverständnisse zu vermeiden. Der Rücktritt kann per eMail, Brief oder Fax unter Angabe der Buchungsnummer erfolgen. (siehe Kontakt) Die Zahlung einer etwaigen Rückerstattung/Teilrückerstattung erfolgt direkt zwischen dem Buchenden und dem Leistungspartner.
Im Fall von Rücktritt und / oder Umbuchung bleibt unser Anspruch auf Ersatz entstandener Aufwendungen und entgangenen Vermittlungsentgelts bestehen. Da diese Leistung vom Reisebüro erbracht wurde.
Dem Buchenden wird für den Reisenden der Abschluss einer Reiserücktrittskostenversicherung empfohlen.

Zahlung
Wenn kugeleis reisen Reiseleistungen in Rechnung stellt, dann geschieht dies im Namen und für Rechnung des jeweiligen Leistungsträgers. übliche Zahlungsfristen sind folgende:
ca. 05 Tage nach Buchung Service Entgeld, wenn gebucht
ca. 10 Tage nach Buchung Anzahlung, ca. 15% des Reisepreises
ca. 28 Tage vor Beginn der Reise Restzahlung

Reiseunterlagen
Die Unterlagen werden per eMail versandt. Wenn eine postalische Versendung gewünscht wird, müssen wir leider eine Gebühr von 5 EUR je Vorgang erheben.
Leistungen und Leistungsänderungen
Der Umfang der vertraglichen Leistungen ergibt sich aus der Leistungsbeschreibung im Angebot oder aus den Angaben in der Reisebestätigung. kugeleis reisen ist berechtigt von Buchungsvorgaben des Kunden abzuweichen, wenn nach den Umständen davon ausgehen ist, dass der Kunde die Abweichung billigen würde. Dies gilt nur insoweit, wenn es nicht möglich ist, den Kunden zuvor von der Abweichung zu unterrichten und seine Entscheidung einzuholen. Das Reisebüro hat den Kunden vor einer Abweichung von den Buchungsvorgaben zu unterrichten und dessen Hinweise abzuwarten, es sei denn, dass die hierdurch bedingte zeitliche Verzögerung die Durchführung des vom Kunden unbedingt erteilten Vermittlungsauftrags gefährdet oder unmöglich ist.

Preisänderungen und Servicegebühren
Aufgrund durch den Vermittler nicht beeinflussbarer Umstände können sich Preis- und Leistungsänderungen in den Bedingungen der Leistungsträger ergeben, die zu einer Anpassung des Preisniveaus berechtigen. Dazu gehören insbesondere Schwankungen der Devisen- und Wechselkurse, Beförderungstarife und -preise (z.B. Kerosinzuschlag), behördliche Abgaben bzw. Gebühren, wie z.B. Flughafensicherheits- und Landegebühren.
Eine Erhöhung des Reisepreises durch den Leistungsträger kann in vollem Umfang an den Kunden weitergeleitet werden, sofern die Reise später als 4 Monate nach Buchung erfolgt. Die Mitteilungspflicht bei Preis- und Leistungsänderungen obliegt, wenn nicht andere Absprachen getroffen sind, dem Leistungsträger. Wenn diese kugeleis reisen mitgeteilt werden, so erfolgt die unverzügliche Weiterleitung an den Buchenden.
Erhöht sich der Reisepreis um mehr als 5%, so hat der Reiseteilnehmer das Recht, von der Reise bzw. dem Vertrag, ohne Zahlung der Rücktrittsgebühren, zurückzutreten. Der Rücktritt muss unverzüglich und schriftlich gegenüber dem Veranstalter oder kugeleis reisen erklärt werden. Weitere Ansprüche bestehen nicht.
kugeleis reisen erhebt Servicegebühren für die Vermittlung von Billigflügen oder anderer Beförderungsleistungen
bis 200 EUR um 18 EUR
bis 400 EUR um 35 EUR
bis 600 EUR um 45 EUR
bis 800 EUR um 55 EUR
ab 800 EUR um 7%

Sofern für die Ausstellung der Reiseunterlagen oder bestimmter Tarife von Flugtickets persönliche Zusatzinformationen durch den Kunden erbracht werden müssen, z.B. ein internationaler Studentenausweis (ISIC) oder Ticketnummern eines Langstreckentickets, haben Sie Sorge dafür zu tragen, uns diese Informationen rechtzeitig auzuhändigen sind oder diese rechtzeitig nachgereicht werden. Entstehen durch nicht oder verspätet vorgebrachte Informationen Mehrkosten, gehen diese zu Ihren Lasten.

Flugzeitenänderungen
über Flugzeitenänderungen und / oder Flugannullierungen wird ausschliesslich unter der bei der Buchung angegebenen Emailadresse informiert, es sein denn, es wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart. Wir empfehlen, sich alle Flüge 48 Stunden vor Antritt des Hin- und Rückfluges bei der jeweiligen Fluggesellschaft rück bestätigen zu lassen.

Versicherungen
Eine Reiserücktrittskostenversicherung ist nicht in den Preisen enthalten. Wir empfehlen Ihnen den Abschluss einer Reiseversicherung, die wir Ihnen gerne mit vermitteln.

Visa, Pass, Zoll usw.
Jeder Teilnehmer / Reisende ist grundsätzlich selbst dafür verantwortlich, dass für seine Person die zur Durchführung der Reise erforderlichen Voraussetzungen erfüllt sind und sämtliche gesetzlichen Bestimmungen, insbesondere die in- und ausländischen Ein- und Ausreise-bestimmungen, Gesundheitsvorschriften, Pass-, und Visa – Bestimmungen beachtet werden. Gleiches gilt für die Beschaffung notwendigen Reisedokumente. Im Rahmen unserer gesetzlichen Informationspflicht antworten wir so gut wie möglich auf diese Fragen und geben gewissenhaft Auskunft. Eine Haftung können wir jedoch nicht übernehmen. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die Bestimmungen jederzeit durch die Behörden geändert werden können. Dem Teilnehmer wird daher nahe gelegt, selbst bei den zuständigen ämtern und Institutionen Informationen einzuholen. www.auswaertiges-amt.de

Haftungsbeschränkungen
Die Erbringung von Leistungen, die dem jeweiligen Leistungsträger obliegen, ist nicht Gegenstand des Vertragsverhältnisses zwischen Buchendem und Reisebüro. Für diese haftet allein der jeweilige Veranstalter bzw. Leistungsträger. Eine Haftung für die von den jeweiligen Leistungsträgern zu erbringenden Leistungen besteht daher nicht. Das Reisebüro haftet dem Teilnehmer gegenüber jedoch für eine ordnungsgemäße Vermittlung im Rahmen der Sorgfaltspflichten eines ordentlichen Kaufmannes.
kugeleis reisen ist bei den einzelnen Angaben zu den Reisen auf die Informationen angewiesen, die von den jeweiligen Veranstaltern erhalten. Es hat keine Möglichkeit, diese auf ihre Richtigkeit hin zu überprüfen. Daher geben wir Ihnen gegenüber keinerlei Garantien oder Zusicherungen hinsichtlich der Richtigkeit, Vollständigkeit oder Aktualität dieser Informationen ab. Das gleiche gilt für sonstige Informationen, die auf dieser Website enthalten sind und von Dritten zur Verfügung gestellt wurden.
kugeleis reisen ist in angemessenem Umfang bemüht sicherzustellen, dass die auf der Website verfügbaren Informationen und sonstigen Daten, insbesondere in Bezug auf Preise, Beschränkungen und Termine, zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell, vollständig und richtig sind. Eine Haftung aufgrund fehlerhafter Datenübertragung ist ausgeschlossen.
Der Vermittler haftet ebenfalls nicht für die Verfügbarkeit der Reise zum Zeitpunkt der Buchung oder für die Erbringung der gebuchten Reise.
Der Vermittler haftet nach den gesetzlichen Vorschriften für Schäden, die durch Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit entstehen, jedoch nur soweit nicht wesentliche Vertragspflichten (Kardinalpflichten) betroffen sind.
Bei leicht fahrlässiger Verletzung von diesen Kardinalpflichten ist die Haftung vom Vermittler auf vertragstypische und vorhersehbare Schäden, und in jedem Fall auf den Wert der gebuchten Reiseleistung begrenzt.
Übertragungswege im Internet sind nicht gegen unbefugten Zugriff Dritter gesichert. Damit besteht für technisch hinreichend versierte Teilnehmer im Internet die Möglichkeit, auf fremde Daten zuzugreifen, diese zu lesen und zu bearbeiten. Der Buchende trägt die hiermit verbundenen Risiken. Dafür übernimmt der Betreiber für Folgen eines etwaigen Zugriffs Dritter keine Haftung.

Abtretungsverbot
Eine Abtretung von Ansprüchen des Teilnehmers gegen das Reisebüro an Dritte, auch an Ehegatten oder Verwandte, ist ausgeschlossen. Dies betrifft sowohl Ansprüche aus dem Vermittlungsvertrag und im Zusammenhang damit sowie aus unerlaubter Handlung. Auch die gerichtliche Geltendmachung vorbezeichneter Ansprüche des Teilnehmers durch Dritte im eigenen Namen ist unzulässig.

Force Majeur
Höhere Gewalt, die ganz oder teilweise die Erfüllung der Verpflichtungen des Vermittlers hindert, entbindet bis zum Wegfall der höheren Gewalt von der Erfüllung.

Änderungen der allgemeinen Geschäftsbedingungen
Der Vermittler behält sich das Recht vor, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen zur Nutzung dieser Website mit Wirkung für die Zukunft jederzeit zu ändern oder zu erneuern, ohne dass insoweit eine Pflicht zur Mitteilung gegenüber dem Nutzer besteht. Auf der Website wird die jeweils aktuelle Version der Allgemeinen Geschäftsbedingungen vom Zeitpunkt ihrer Geltung an bereitgehalten. Mit der Weiternutzung der Website nach einer änderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen erklären Sie Ihr Einverständnis zu den änderungen.

Sonstiges
Mündliche Nebenabreden bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Gleiches gilt für änderungen und Ergänzungen des Vertrages. Mit uns getroffene individuelle Vertragsabreden haben unabhängig davon Vorrang.

Salvatorische Klausel
Sollte eine der vorstehenden Bestimmungen unwirksam sein oder werden, so berührt das nicht die Gültigkeit des übrigen Vertrages. An ihrer Stelle gilt eine rechtlich zulässige Regelung, die dem Sinn der unwirksamen Bestimmung wirtschaftlich möglichst nahe kommt. Im Zweifelsfall gilt der Gesetzestext. Erfüllungsort ist Dresden. Für Streitigkeiten aus oder in Zusammenhang mit diesem Vertrag gilt ausschliesslich deutsches Recht. Erfüllungsort ist der Sitz des Reisebüro in Dresden. Der Anmeldende / Reisende kann den Vermittler nur am Sitz vom Reisebüro verklagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.